Eröffnung am 20. Mai ein voller Erfolg

Nach über 5-jähriger Vorbereitungszeit und 2-jährigen Baumaßnahmen eröffnete das Mühlenmuseum Freienhagen am 20. Mai 2013. Über 400 Besucher trafen ein um der Mühle einen Besuch abzustatten und auch das kleine Museum zu sehen. Der großen Andrang wurde versucht zu bewältigen und 12 Führungen brachten den Besuchern die Erfindung des Wasserrades näher.

Eindrücke vom Mühlenmuseum

Hier die ersten Bilder von der Eröffnung

Dank an

Das Museum wurde möglich durch die großzügige Unterstützung des Förderprojektes LEADER der EU, mit dem seit 1991 modellhaft innovative Aktionen im ländlichen Raum gefördert werden. Hier gilt mein besondere Dank dem Fachdienst Dorf- und Regioanlentwicklung des Landkreises Waldeck-Frankenberg und dem Verein Region Kellerwald-Edersee e.V.

Die Sammlung von Maschinen im Museum wurde von Hasso Marquardt über einen Zeitraum von etwa 10 Jahren zusammengetragen, gebaut, gesammelt, restauriert und funktionsfähig gemacht. Das Wasserrad hat er selbst gebaut. Herr Marquardt war Lehrer für Technisches Werken und Englisch in Stockelsdorf bei Bad Schwartau, Schleswig Holstein. Er verstarb im Jahre 2009. Seine Witwe, Frau Renate Marquardt, hat uns freundlicherweise seine Sammlung zur Verfügung gestellt.

Möchten Sie eine Gruppenführung haben? Bitte melden Sie sich unter Kontakt bei uns. Führungen bis 16 Personen, Dauer ca. 1 Std kosten 32 EUR